................................................
................................................

Willst du das hier wirklich wissen?


Für wen ist diese Seite gedacht?
Dieses Informationsangebot richtet sich an Menschen, die sich zum Thema Atheismus informieren möchten, die vielleicht Zweifel an Ihrem Glauben entwickelt haben, an Ungläubige, die Rückhalt in Ihren Ansichten suchen und auch an Gläubige aller Religionen, die verstehen wollen, warum manche Menschen deren Glauben nicht mit Ihnen teilen wollen.

........................................................................................

Für wen ist diese Seite NICHT gedacht?
Wenn du zu den folgenden Gruppen gehörst, solltest du diese Seite vielleicht lieber meiden:
Menschen, die in Sachen Religion unbelehrbar, bzw. nicht offen für eine vernünftige Argumentation sind
Menschen, die um jeden Preis ihren Glauben beibehalten wollen

........................................................................................

Warum gibt es diese Seite?
Man könnte ja meinen, es dürfte Atheisten egal sein, was andere Glauben, sie haben schließlich auch keinen Auftrag, andere zu bekehren (von Ihrem "Glauben" zu überzeugen).
Natürlich hat jeder das Recht, zu glauben, was er will, so unbegründet dies auch sein mag. Jedoch üben Religionen in unserer Gesellschaft und weltweit einen solch negativen Einfluss aus, der für Atheisten nicht länger hinnehmbar ist. Dazu gehören z.B.:

Steuergelder der Allgemeinheit, die der Staat jährliche in Milliardenhöhe, an die Kirche zahlt (weit über den Einnahmen aus Kirchensteuern)
SPIEGEL TV: "Die Kirchen zocken den Staat ab"

religiös begründete Menschenrechtsverletzungen, wie die Misshandlung von Frauen und Genitalverstümmelung

Diskriminierung von Frauen und Homosexuellen

Verschleiern von Missbrauchsfällen duch oberste Vertreter der Kirche
SPIEGEL - Missbrauch in der katholischen Kirche
"Im Schutze der Kirche - nur wen schützt sie eigentlich?"

religiös motivierte Gewalt, Terror und sogar Krieg (im In- u. Ausland)

die Einschränkung der Meinungs- und. Pressefreiheit durch Mordandrohung
"Draw Mohammed Day"

unwissenschaftliche Empfehlungen und deren tödliche Konsequenzen, wie z.B. "Kondome helfen nicht im Kampf gegen AIDS"
"Kondom-Streit überschattet erste Afrika-Reise von Papst Benedikt"

religiöser Einfluss im Schulsystem und z.T. in wissenschaftliche Lehren
z.B. "religiöser Kreationismus statt wissenschaftlicher Evolutionslehre"


... und dies, um nur ein paar Punkte zu nennen.

Aktive Atheisten und Humanisten sehen es daher als ihre gesellschaftliche Pflicht an, Aufklärung zu betreiben (historisch, kulturell und wissenschaftlich), um diese weitestgehend mittelalterlichen Verhältnisse im In- und Ausland und im Sinne Aller zu beseitigen und endlich eine weltweite Situation zu schaffen, in der Begriffe wie

Vernunft
Toleranz
Pressefreiheit und
Menschenrechte

eine von allen anerkannte Grundlage für ein friedliches Zusammenleben darstellen.

Es geht also weniger darum, Menschen Ihren Glauben zu nehmen, sondern eher darum, den negativen Einfluss religiöser Überzeugungen auf unsere Gesellschaft zu vermeiden, wenn nicht gänzlich zu beseitigen.






- John Lennon -




nach oben
Atheismus Videos
Bücher zum Thema Atheismus
................................................

Zitate

"
Ich Glaube aus den selben Gründen nicht an deinen Gott, aus denen Du nicht an all die anderen Götter glaubst."

mehr Zitate

................................................

Bücher zum Thema Atheismus